Publicatie Laka-bibliotheek:
Mythos Stromlücke - Die Stromzukunft der Schweiz

AuteurSchweizerische Energie-Stiftung
2-12-0-00-11.pdf
Datumaugustus 2007
Classificatie 2.12.0.00/11 (ZWITSERLAND - ALGEMEEN)
Voorkant

Uit de publicatie:

Vorwort

Sie halten den Tagungsband der Fachtagung „Mythos Stromlücke – Die Stromzukunft der
Schweiz“ in der Hand. Die Tagung wurde von der Schweizerischen Energie-Stiftung (SES)
organisiert und fand am 31. August 2007 im SWX Swiss Exchange, ConventionPoint in Zürich statt. Die Fachtagung stand im Zeichen der brandheissen Debatte um eine vermeint-lich
drohende Stromlücke. Ziel war es, der Lücke auf die Spur zu kommen. Ob der Existenz einer
solchen gehen die Meinungen offensichtlich weit auseinander. Einigkeit besteht unter den
ReferentInnen ausschliesslich bezüglich der hohen Priorität der Energieeffizienz.
Almut Kirchner und Vincent Rits legen mit den BFE-Energieperspektiven eine Debattenbasis.
Für Michael Kaufmann liegt mit den Aktionsplänen des Bundesrates ein valabler Massnahmenmix bereit. Während die Vertreter der Stromwirtschaft Stefan Aeschimann und Rudolf
Baumann die Stromlücke für eine reale Gefahr halten, bezeichnen Conrad U. Brunner und
Geri Müller eine solche als Denklücke. Stephan Kohler kann über die Stromlückendebatte in
der Schweiz nur den Kopf schütteln, in Deutschland gehört eine solche Debatte der Vergangenheit an. Michael Sailer und Werner Zittel legen auf einfache Weise die Gefahren und Risiken einer nichterneuerbaren Atom- respektive Gasstrategie dar. Robert Horbaty verweist
auf die grossen Potenziale und Chancen der Zukunftsenergie Windkraft. Dirk Uwe Sauer
vertritt die Meinung, dass erneuerbare Energien und moderne Speichertechnologien eine
ideale Ergänzung darstellen. Bernard Aebischer verweist auf die Schwierigkeiten des 2000Watt-Pfads, welcher ohne Verhaltensänderungen nicht erreichbar ist.
Ziel dieses Tagungsbandes ist die Verbreitung der von den ReferentInnen an der Fachtagung kommunizierten Informationen. Der Tagungsband enthält einen kurzen Über-blick über
den Inhalt der Tagung, sämtliche Beiträge der ReferentInnen und ein TeilnehmerInnenverzeichnis. Die hier abgedruckten Beiträge von Bernard Aebischer, Stefan Aeschimann, Conrad U. Brunner, Almut Kirchner/Vincent Rits, Geri Müller, Michael Sailer, Dirk Uwe
Sauer, Werner Zittel und das Summary von Michael Kaufmann wurden eigens für diesen
Tagungsband verfasst. Sie entsprechen im Wesentlichen dem Inhalt ihrer Referate an der
Tagung. Für die Texte von Rudolf Baumann, Robert Horbaty, Stephan Kohler und der Langfassung von Michael Kaufmann wurde für diesen Sammelband eine Transkription der aufgezeichneten Referate erstellt.
Die beiliegende CD-ROM enthält sämtliche Präsentationen, die von den ReferentInnen an
der Tagung gezeigt wurden.
Die Debatte um die zukünftige Stromversorgung der Schweiz geht weiter, neue Atomkraftwerke sind von den Stromkonzernen angekündigt. Wir bleiben dran! Die Fachtagung der
SES im Jahr 2008 wird sich diesem Thema widmen. Die SES wünscht eine spannende und
lehrreiche Lektüre

Zürich, Dezember 2007